top of page

Langres

Aktualisiert: 16. Nov. 2023

15. September 2023

Kathedrale St. Mammès

Ich habe einen Tag Fahrtpause eingelegt, um mir Langres anzusehen - die Stadt, die sich schon von Weitem über die Ebene erhebt - der alte Ortskern wurde auf einem 475 hohen Felssporn erbaut. Eingehüllt wird der Ort von einer Stadtmauer, die dreieinhalb Kilometer lang ist, zwölf Türme und sieben Tore zählt. Aus der Mitte der eng aneinander stehenden Häuser thront die Kathedrale St. Mammès. Die Kathedrale von Langres stammt aus dem 12./13. Jahrhundert, als Vorbild diente die romanische Abtei Cluny.


Heute ist Wochenmarkt. Zum letzten Mal möchte ich mir diese Mischung aus Verkauf von Obst und Gemüse, Öl, Honig, Bekleidung und Schuhen anschauen. Allerdings unterscheidet sich dieser Markt von denen in der Provence: Er wird für die Einheimischen gehalten. Es gibt hier also alle Dinge, die wir auch in Deutschland auf dem Wochenmarkt kaufen könnten: Obst und Gemüse, Käse, Fleisch. Nur, dass hier beim Obst - im Vergleich zur Provence - die Südfrüchte fehlen. Es gibt keine Pfirsiche, Melonen, oder Feigen. Schade.

Und alle Gadgets für Touristen fehlen.

Gut so.


Gut, ich will mir ja den Ort ansehen. Mit knapp 8.000 Einwohnern ist Langres eine Kleinstadt. Und sie zählt zu den 50 schönsten Orten Frankreichs.

Im Inneren finde ich enge Gassen, herrschaftliche Häuser, und Gebäude, die ihre Blütezeit schon hinter sich haben. Alles strahlt Ruhe aus - im Gegensatz zur großstädtischen Hektik von Montpellier. Aus einigen altehrwürdigen Schulgebäuden klingt Kinderlachen - Langres lebt trotz der scheinbaren Stille.


Der Stadtkern ist durch die berühmte Stadtmauer umgeben. Ich mache mich also auf den Weg auf den sogenannten Wehrgang. Tatsächlich ist er gut begehbar. Schon nach den ersten Metern bietet sich mir ein grandioser Blick auf die Ebene ringsum Langres. Ich passiere die Türme, Tore und Mauern und lande schließlich auf dem Camping Navarre, der sich nahe der Stadtmauer und dem Tour (Turm) Navarre befindet. Wer hier einen der vorderen Stellplätze ergattert, hat einen tollen Blick. Ich habe bisher nicht einmal einen Stellplatz bekommen...


Ich schaffe (fast) den gesamten Rundgang - es hat sich gelohnt.

Morgen geht es wieder nach Hause.



22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ypern

Brügge

Lille

Comments


bottom of page