top of page

Beaune

Aktualisiert: 22. Jan.

8. Juni 2023

Das Hotel Dieu in Beaune

Heute habe ich den ganzen Tag Zeit, um mir Beaune anzuschauen, vor allem das Hotel Dieu , das Krankenhaus, das 1443 erbaut wurde und bis in die 70er Jahre als Hospital diente. Heute werden Teile als Seniorenheim genutzt, Teile sind auch ein Museum. Und dort möchte ich hin.


Die Innenstadt von Beaune lädt zum Schlendern ein: Boutiquen, Souvernirläden, Cafès... und sie ist noch nicht von Touristen überschwemmt.


Das Hotel Dieu beeindruckt mich wirklich. Ich habe mir nie Gedanken darüber gemacht, wie im 15. Jahrhundert Kranke versorgt wurden. In einem riesigen Saal wurden die Armen gebettet, Kopf an Kopf ... einige Räume weiter gibt es einen Einblick in die Apotheke, also Essenzen aus Kräutern, Salzen... ich bin seltsam berührt und froh, dass die moderne Medizin heute doch etwas weiter ist.


Interessant für mich: Auch damals gab es schon Säle für besser betuchte - also quasi Privatpatienten - dort waren weniger Betten in einem Saal, Die Betten waren komfortabler... tja...


Eigentlich möchte ich mich gar nicht trennen von diesem beschaulichen Ort. Ich schleiche also noch einmal durch die Straßen, widerstehe dem einen oder anderen Touristen-Schnäppchen - zum Beispiel einem Geschirrtuch für 14!!! Euro...


Ich lasse mich auch nicht locken, von leckeren Pasteten beim Metzger oder vom Nougat, das appetitlich im Schaufenster nach mir ruft.


Und ich lasse den Ort auf mich wirken: Die Hauptstadt des Burgund-Weines. Natürlich haben sich hier unzählige Winzer niedergelassen, locken mit Verkostung und Sonderangebot zum Kauf. Ich lasse mich nicht locken, fange aber ein paar der mondänen Gebäude ein.


.






7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lille

Brügge

Ypern

bottom of page