top of page

Nyons

Aktualisiert: 16. Nov. 2023

10. September 2023: verträumte Gassen und provenzialischer Markt

In Nyons soll heute, am Sonntag, Markt sein. Also möchte ich da hin. Ich liiiebe diese provenzalischen Märkte, mit Oliven, Lavendel und Seife...

Es ist noch relativ früh, mein Navi führt mich über Berge, vorbei an Dörfern, deren Häuser sich am Hügeln festhalten, eng beieinander, um sich vor Hitze und Mistral zu schützen. In ihrer Mitte thront die Kirche - wie eine Glucke, die ihre Kücken liebevoll hütet...

Und es ist so traumhaft ruhig, dass ich es kaum beschreiben kann.


Faucon - ein typisch provencialischer Ort

Gut, dass ich früh bin, ich habe Glück und finde einen Parkplatz nicht weit vom Zentrum.

Der Markt zieht sich durch die Innenstadt und erfüllt alle meine Erwartungen: Obst, Gemüse, Lavendel, Honig...

Und es ist tatsächlich Nachsaison. Es ist nicht voll.


Ich genieße das Markttreiben. Am Ende komme ich an der Brücke Port Romain an. Der Standpunkt hier bietet einen schönen Blick auf die Altstadt.


Mein Rückweg führt mich durch verlassene Gassen: Es ist interessant, sobald ich auch nur in eine Seitengasse abbiege, scheine ich in einer anderen Welt zu sein. Hierher verirren sich nur wenige Touristen. Die Bewohner grüßen freundlich, und das Leben scheint hier einen Schritt zurückzugehen. Genau das liebe ich!










5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ypern

Brügge

Lille

Comments


bottom of page