top of page

Es piepst...

Aktualisiert: 15. Nov. 2023

2. September 2023

Irgendwer meint es nicht gut mit mir und meinem Urlaub. Nicht nur, dass mein Auto mir in der letzten Woche ans Herz gelegt hat, dass es unbedingt in eine Werkstatt müsse, weil sonst der Motor kaputt ginge... nein, jetzt piepst es auch auch noch bei jeder Bremsung!


Das Problem mit dem angekündigten Motorschaden konnte mein Kfz-Meister relativieren... aber was ist das jetzt???


Das Piepsen kommt von der Stelle, von an der die Regelung für die Anhängerkupplung sitzt. Und wenn es piepst, wenn ich bremse, könnte ja eine Birne kaputt sein, die im Rücklicht des Wohnwagens aufleuchtet, wenn ich bremse.

Aber wie soll ich das rausfinden???


Ich kann nicht gleichzeitig auf die Bremse treten und hinter dem Wohnwagen stehen, um rauszufinden, ob die Birne kaputt ist.

Ich fahre weiter... und es piepst... Ich muss also eine Möglichkeit finden, mit der ich überprüfen kann, ob die Bremslichter funktionieren. Also fahre ich rechts ran, und klemme etwas unter das Lenkrad, damit ich nach hinten laufen kann und die Bremslichter sehe. Und tatsächlich: Das linke Bremslicht leuchtet nicht.


Also: Sobald ich ankommen werde, muss ich neue Glühbirnen besorgen.


Die Fahrt ist angenehm, ich entscheide mich, in Saint Flour Zwischenstation zu machen. Hier gibt es einen preisgünstigen Campingplatz.

Die Einfahrt zum Campingplatz soll sich aber bald als nicht so ganz einfach herausstellen. Es ist ein Campingplatz der Kette Camping-Car-Park. Das heißt, ich benötige eine Karte, mit der mir die Einfahrt gewährt wird. Diese Karte kann ich an einem Terminal buchen - erstaunlicher Weise auch für ein Gespann. Und siehe da, die Schranke öffnet sich, und ich kann mir einen Platz aussuchen. Praktisch, ich bin begeistert. Das Ganze für 12 Euro plus 5 Euro für die Karte.

Toll.


Aber ich habe ja noch das Pieps-Problem. Also wird erstmal nichts mit Faulenzen, ich fahre zum nächsten Baumarkt und besorge mit Ersatzbirnen.

Wieder zurück, die Birnen eingebaut... das linke Bremslicht funktioniert jetzt, dafür hat sich das rechte verabschiedet...

NEIIIIN!!!

Also fahre ich wieder zum Baumarkt, hole mir diesmal zwei (!!! man weiß ja nie....) Ersatzlampen und beginne das Ganze von vorn. Und jaaaaaaa...beide Bremslichter leuchten glücklich nebeneinander!

Ich bin gespannt, ob sie das morgen auch noch tun, und vor allem, ob die Piepserei jetzt ein Ende hat.

Achja. Und das Etwas, das ich zwischen Lenkrad und Bremspedal geklemmt habe, damit ich die Rücklichter begutachten konnte, war ein zusammengeklappter Campingtisch.

Noch Fragen???


Sie leuchten wieder...

48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page