top of page

Weite Reise nach Langres

Aktualisiert: 15. Nov. 2023

1. September 2023

Das Wetter gleicht meiner Stimmung: Es sind 8 (!!!) Grad, es ist trüb, es nieselt. Etwa zweihundert Kilometer begleitet mich diese Trübsinnigkeit. Dann ... endlich ... hört es auf zu regnen.

Aber irgendwer meint es nicht gut mit mir und meinem Urlaub. Nicht nur, dass mein Auto mir in der letzten Woche ans Herz gelegt hat, dass es unbedingt in eine Werkstatt müsse, weil sonst der Motor kaputt ginge... nein, jetzt piepst es auch auch noch bei jeder Bremsung!

Das Problem mit dem angekündigten Motorschaden konnte mein Kfz-Meister relativieren... aber was ist das jetzt???

Das Piepsen kommt von der Stelle, von an der die Regelung für die Anhängerkupplung sitzt. Und wenn es piepst, wenn ich bremse, könnte ja eine Birne kaputt sein, die im Rücklicht des Wohnwagens aufleuchtet, wenn ich bremse. Aber wie soll ich das rausfinden???

Ich kann nicht gleichzeitig auf die Bremse treten und hinter dem Wohnwagen stehen, um rauszufinden, ob die Birne kaputt ist.

Ok, ich fahre zunächst mein Ziel, Langres an. Leider ist der Platz im Zentrum völlig ausgebucht, also fahre ich paar Kilometer weiter und werde angenehm überrascht. Der Campingplatz Camping de la Croix d'Arles ist wirklich ein Geheimtipp. Gut geeignet, um sich Langres einmal anzuschauen. Und das wollte ich eigentlich tun. Aber heute, nach fast fünfhundert Kilometern, habe ich keinen Elan mehr dazu...

Aber: Ich komme an, und es sind 24 Grad. Ich sitze noch lange in der Abendsonne und genieße den Spätsommer.


Angekommen... und es ist noch Sommer...


15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page