top of page

Point Sublime

Aktualisiert: 26. Nov. 2023

31. Mai 2023

Heute will ich zum Point Sublime, also zu einem der Aussichtspunkte im Nationalpark Cevennen. Er soll einen tollen Blick auf die Tarn-Schlucht bieten.


Die Region zwischen Millau und Ganges hat die UNESCO 2011 zum Welterbe erklärt - wegen der Schafzucht, die hier seit 3000 Jahren betrieben wird. Also auch heute noch. Ich stelle fest, dass ich gerade erst beginne, diese schöne Landschaft für mich zu entdecken. Ich fürchte, da wird Frieda noch einige Male hierher zuckeln müssen.


Zum Aussichtspunkt nehme ich die Strecke über die Autobahn. Die ist wenig spektakulär, ich bin auch sehr einsam auf dem Weg zum Aussichtspunkt. Aber die Straßen säumen Mohnblumen abgewechselt von Ginster... ein tolles Bild, das ich leider nicht einfangen kann.


Ich fahre vorbei an einsam stehenden Bauernhöfen, aus Natursteinen gebaut, wie die meisten älteren Häuser hier. An einem der Höfe lässt mich ein sonderbares Häuschen stoppen. Es ist ein Backhaus. Hier wurde früher Brot gebacken, erklärt mir ein Herr, der ebenfalls gehalten hat.

Ein Backhaus. Hier wurde früher Brot gebacken.

Ein zweites Mal halte ich im Örtchen Saint-Georges-de-Levejac. Immerhin leben in dem verschlafenen Dorf 236 Einwohner. Ich mache ein paar Schnappschüsse und fahre weiter.



Dann endlich erreiche ich den Aussichtspunkt. Kaum angekommen, schleicht sie sich wieder an. Ich hatte sie völlig verdrängt. Aber sobald ich in die Nähe eines Abgrunds komme, meldet sie sich zu meinem Kummer sehr selbstbewusst: Meine Höhenangst. Ich stakse also unsicher auf den Platten des Aussichtspunkts rum... mein Magen klopft energisch an... ich möchte aber die Aussicht genießen!!!


Naja, von genießen kann keine Rede sein. Ich halte mich diskret im Hintergrund und versuche, ein paar Eindrücke von der tollen Sicht auf die Schlucht einzufangen. Eigentlich ist es traurig, dass ich so eingeschränkt bin, denn der Point Sublime bietet wirklich grandiose Aussichten. Aber wie soll ich es in den Griff bekommen, als es immer wieder zu versuchen?



Für die Abfahrt wähle ich die Strecke durch die Schlucht ... auch das ist wieder eine Herausforderung für meine Höhenangst. In steilen Serpentinen schlängelt sich die Straße ins Tal... ich kämpfe ums Überleben... mir begegnet ein Wohnwagen-Gespann, das irgendwie nach oben will - sehr mutig!

Und was soll ich sagen? Ich hab's überlebt - den Point Sublime und die Abfahrt!






12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page